Zum Hauptinhalt springen
NUR FÜR AUSGEWÄHLTE ARTIKEL BIS ZU 80 % RABATT Bis zu 5.000 Artikel Entdecken Sie die große Auswahl an Fliesen bei uns im Online-Shop
Online Shop auch in: AT | IT | CH | FR | DE | UK | CZ | SE | DK | BE | NL | IE | ES | PL | LU | HR

Fliesen Werkzeuge

Fliesen-Werkzeuge im Überblick

Grundsätzlich benutzen Fliesenleger folgende Werkzeuge zum Fliesen, um fachgerecht arbeiten zu können:

- Zahnspachtel:
Für ein ordentliches Fliesen verlegen, Fliesen reparieren oder Mosaik verlegen ist es wichtig, dass der Fliesenkleber gleichmäßig auf den Untergrund aufgetragen wird. Mit dem Zahnspachtel wird der Kleber auf der Verlegefläche kräftig durchgekämmt und verteilt, so dass ein gleichmäßig dicker Auftrag erzielt wird. Je größer das Format der Fliesen gewählt wird und je stärker entsprechend das Fliesenprofil auf der Rückseite ist, umso höher sollte die Zähntiefe des Zahnspachtels besessen sein. Die passende Zahnung der Fliesen-Werkzeuge wird häufig auf den Verpackungen des Mörtels angegeben.

- Fugenkreuze:
Zwar rutschen Fliesen nach dem Anklopfen auf einem modernen Fliesenmörtel allzu schnell weg, trotzdem ist es ratsam, insbesondere auf glatten Untergründen wie Altfliesen, Metall oder Kunststoff, mit sogenannten Fugenkreuzen zu arbeiten. Unter Zuhilfenahme von Fugenkreuze wird zudem sichergestellt, dass alle Fugen beim Fliesen reparieren die gleiche Breite wie die Vorgänger erhalten.

- Wasserwaage:
Werkzeuge zum Fliesen können natürlich auch aus anderen handwerklichen Bereichen stammen. So wie die Wasserwaage, die hilfreich ist, um Fliesen in der Waagerechten und Senkrechten gerade ausrichten zu können. Beim Fliesen reparieren ist dies besonders wichtig.

- Fliesenhauschiene:
Eines der wichtigsten Werkzeuge zum Fliesen ist die Fliesenhauschiene. Mit einer Fliesenhauschiene wird das Maß eingestellt, an dem mit dem Glasschneider eine Fliese angeritzt werden soll. Mit der Fliesenhauschiene kann exakter gearbeitet werden als mit Anlegewinkeln, die alternativ auch als Fliesen-Werkzeuge benutzt werden können.

- Kantholz und Fliesenbrechzange:
Diese Werkzeuge zum Fliesen sind beim Mosaik verlegen, Fliesen reparieren und Fliesen verlegen unbedingt angeraten. Um Fliesen akkurat brechen zu können, wird nämlich eine harte Unterlage benötigt. Ein Kantholz eignet sich hervorragend. Die Fliese wird mit der angeritzten Linie auf die Kante des Kantholzes gelegt und mit einem kräftigen Ruck nach unten gedrückt. Bei größerflächigen Verfliesungen lohnt sich die Anschaffung einer Fliesenbrechzange, um die Fliesen an den angeritzten Stellen leicht brechen zu können. Da Fliesen reparieren nicht einfach ist, sollte bei diesen Arbeiten Vorsicht walten.

- Fliesenschneidemaschine:
Insbesondere Steinzeugfliesen und andere härtere Fliesen lassen sich häufig nur durch den Einsatz spezieller Werkzeuge zum Fliesen wie einer Fliesenschneidemaschine problemlos zuschneiden. Allerdings lohnt sich die Anschaffung nur, wenn größere Projekte in Sachen Fliesen verlegen oder Mosaik verlegen geplant sind.

- Fliesenlochzange:
Wenn Fliesen vom Rand her durch Fliesen-Werkzeuge milimeterweise "angeknabbert" werden sollen, so benötigt man einen "Papageienschabel", wie eine Fliesenlochzange genannt wird. Diese Fliesen-Werkzeuge können Aussparungen für Steckdosen, Sanitäranschlüsse und ähnliches ausbrechen, was beim Fliesen verlegen und Mosaik verlegen sehr hilfreich sein kann.

- Fugengummi:

Für die abschließende Verfugung, insbesondere beim Mosaik verlegen, sind Werkzeuge zum Fliesen besonders hilfreich. Fliesen-Werkzeuge wie das Fugengummi sind unabdingbar. Insbesondere beim Mosaik verlegen muss der Mörtel optimal in die Fugen eingearbeitet werden. Auch beim Fliesen reparieren kann ein Fugengummi durchaus hilfreich sein.