Sie erhalten bei uns ab einem Warenwert von 900€, einen Rabatt von 2% auf Ihre Bestellung Bei einem Warenwert von 1500€ ein Rabatt von 3% Und ab einem Wert von 2000€ einen Rabatt von 5% Dieser Rabatt wird automatisch im Warenkorb abgezogen und kann nicht mit anderen Aktionen kombiniert werden

Geflieste Wände und Böden bestechen nicht nur durch eine elegante Optik,

sondern auch durch lange Haltbarkeit und pflegeleichte Eigenschaften. Dank der unzähligen Designs und Ausführungen eignen sich unterschiedliche Fliesenarten sowohl für Innen- als auch Außenräume. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind vielfältig, doch sollten Sie sich im Vorfeld schon darüber Gedanken machen, welche Art von Fliesen die richtigen für Ihr geplantes Vorhaben sind.

Keramikfliesen sind die mit Abstand am häufigsten verwendeten Fliesen.

Sie haben die Wahl zwischen glasierten und unglasierten Fliesen. Während unglasierte Keramikfliesen meistens in Eingangsbereichen und auf Terrassen als Bodenbelag verwendet werden, eignen sich glasierte Fliesen hauptsächlich als Wandbelag für die Küche. Auch als Bodenbelag für den normal beanspruchten Innenraum finden sie ihren Einsatz. Aufgrund der hohen Strapazierfähigkeit und höheren Rutschhemmung sind unglasierte Fliesen genau das Richtige für den Außenbereich oder in Gewerberäumen.

Steingutfliesen, welche sich besonders gut als Wandfliesen verwenden lassen,

sind meist nur in glasierter Form angeboten. In unglasierter Form sind sie anfällig für Verschmutzungen und Abnutzungen. Steingutfliesen bestehen aus feinkörnigen und kristallinen Scherben und sind der Klassiker für Innenwände. Aufgrund ihrer Materialien und der Art der Herstellung werden sie oftmals genutzt, um die Wände im Badezimmer zu gestalten. Steingutfliesen sind äußerst pflegeleicht und leicht zu reinigen. Allerdings sind die Fliesen nicht frostsicher und somit für den Außenbereich ungeeignet. Der Vorteil des weichen Materials besteht darin, dass sich die Fliesen einfach zuschneiden und auch an schwierigen Stellen verlegen lassen.

Wer seinen Außenbereich mit Fliesen gestalten möchte, greift am besten zu Steinzeugfliesen.

Diese sind frostsicher, robust und äußerst strapazierfähig. Darüber hinaus besitzen Steinzeugfliesen wasserabweisende Eigenschaften und sind unempfindlich gegenüber chemischen Einflüssen. Ebenso für den Außenbereich eignen sich belastbare Spaltplatten, die aufgrund ihrer schönen Optik punkten. Spaltplatten aus unglasierter Naturkeramik sorgen auch in Innenräumen für ein wohnliches Ambiente und halten allen Belastungen stand. Für Langlebigkeit und Natürlichkeit stehen Natursteinfliesen, die es in verschiedenen Größen und unzähligen Farben gibt. Meist bestehen sie aus Granit mit unterschiedlichen Strukturen, weshalb sich Natursteinfliesen sowohl für Innen- als auch Außenräume eignen. Natursteinfliesen aus Granit sind langlebig und abriebfest.

Über eine besonders schöne Optik verfügen Mosaikfliesen,

die sich als Bodenbelag, aber auch als Wandfliesen in allen Bereichen verwenden lassen. Mit Mosaikfliesen, welche meist auf Gitternetze montiert sind, können Sie problemlos unebene Wände gestalten. Dies gilt auch für schwer erreichbare Stellen oder gewölbte Flächen. Müssen Mosaikfliesen auf ein gewünschtes Maß geschnitten werden, können Sie dies mithilfe eines Cuttermessers vornehmen. Für Räume mit Fußbodenheizungen sind Fliesen in Holzoptik, bei denen es sich um Keramikfliesen handelt, genau das Richtige, um den Innen- oder Außenbereich gemütlich zu gestalten. Wer nach kostengünstigen Alternativen sucht, greift vorzugsweise zu PVC-Fliesen, die in vielzähligen Designs und unterschiedlichen Farben erhältlich sind. Diese Fliesen bestehen aus Vinylmaterial und können auch im Badezimmer verlegt werden. Für Räume mit Fußbodenheizung hingegen sind solche Fliesen nicht geeignet.